Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Trickdiebstahl in Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freigagabend (22.12.2006) wurde eine 40-jährige Angestellte eines Frechener Geschäfts Opfer eines Trickdiebstahls.

    Gegen 19:55 Uhr befand sich die Frau alleine in der Warenausgabe des Geschäfts auf der Europaallee, als ein Pärchen erschien und in gebrochenem Englisch darum bat, fünf 10-Eruo-Noten in einen 50-Euro-Schein zu wechseln. Nachdem die 40-Jährige dieser Bitte nachgekommen war, bat der Mann um einen 50-Euro-Schein, dessen Seriennummer mit einem M oder S beginnen sollte. Obwohl der Angestellten diese Bitte ungewöhnlich erschien, entnahm sie sämtliche 50-Euro-Noten aus der Kasse und schaute nach, ob die betreffenden Seriennummern die gewünschten Buchstaben enthielten. Dies nutzte der Mann aus und riss der Angestellten die Banknoten aus der Hand. Anschließend warf er das Geldbündel wieder auf den Kassentresen und verließ das Geschäft.

    Beim anschließenden Nachzählen stellte die Angestellte fest, dass mehrere hundert Euro fehlten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: