Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall in Kerpen mit Trunkenheit und weitere Verkehrsdelikte mit Alkohol

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Nikolaustag gegen 17.45 Uhr wollte ein 50-jähriger PKW-Fahrer in Kerpen auf der Dürener Straße nach links auf ein Tankstellengelände abbiegen. Er übersah dabei das entgegenkommende Fahrzeug eines 42-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Beide aus Kerpen stammende Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt, die Fahrzeuge fahrbereit. Bei dem unfallverursachenden Linksabbieger ergab der durchgeführte Alkoholtest eine Blutalkoholkonzentration von 2,3 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Den Führerschein verlor ebenfalls ein 53-jähriger Hürther, der auf der Nussallee am 06.12.2006 gegen 22.40 Uhr in eine Verkehrskontrolle geriet. Sein Alkotest ergab einen Wert von 1,32 Promille Blutalkoholkonzentration, der Blutprobe auf der Wache in Hürth folgte die Beschlagnahme seine Führerscheines. Seinen Führerschein für mindestens einen Monat wird demnächst nach Erhalt des Bußgeldbescheides noch ein 59-Jähriger aus Kerpen abgeben müssen. Er geriet am 06.12.06 gegen 22.40 Uhr in Erftstadt auf der Berrenrather Straße in eine Verkehrskontrolle, sein Wert lag bei 0,62 Promille. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis VL 2 Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205 E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: