Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Straftaten aufgeklärt - Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 10 Tatverdächtige ermittelte die Arbeitsgruppe Jugend des Kriminalkommissariats Bergheim. Sie stehen im Verdacht, im Raum Bedburg mindestens 31 Straftaten begangen zu haben. Auf das Konto der Täter, die alle zwischen 17 und 20 Jahre alt sind, gehen Autoaufbrüche, Geschäftseinbrüche, Rollerdiebstähle, ein Raubüberfall, eine Sachbeschädigung, ein Zechbetrug sowie ein Autodiebstahl. Gegen drei 17 und 19 Jahre alte Haupttäter erließ der Haftrichter Untersuchungshaftbefehl. Zwei der Haupttäter und ein weiteres Mitglied der Bande sind am 21.11.06 vom Amtsgericht Bergheim zu einem Jahr, bzw. acht Monaten Jugendstrafe verurteilt worden. Einer der Haupttäter sitzt noch in Untersuchungshaft. Die Tätergruppe überfiel am 20.09.06 die Angestellte eines Imbiss in Bedburg. Als die 50-jährige nach Feierabend zu ihrem Auto ging, lauerten die Täter der Frau auf, stießen sie zu Boden und raubten ihre Handtasche. In neun Fällen schlugen Mitglieder der Bande die Seitenscheiben von Autos ein und entwendeten mobile Navigationsgeräte und ein Autotelefon. Gleich fünfmal drangen sie in einen Getränkemarkt auf der Bahnstraße in Bedburg ein und entwendeten Getränke, Zigaretten und eine Musikanlage. Weitere Einbrüche beging die Bande in ein Autozubehörgeschäft, ein Versicherungsbüro und gleich zweimal in eine Tagesklinik. An acht Motorrollern knackten Mitglieder der Bande das Lenkradschloss und schlossen die Fahrzeuge kurz. Als zwei aus der Gruppe am 27.09.06 nach einem Kneipenbesuch bei einem 33-jährigen Mann aus Bedburg übernachteten, entwendeten sie kurzerhand dessen BMW und nahmen bei der Gelegenheit gleich dessen Handys, den CD- und DVD-Player und die Playstation mit. Die aus dem Raum Bedburg stammenden Täter verübten die Straftaten in den Monaten September und Oktober 2006. Einen Teil der Beute stellten die Ermittler im Rahmen von Durchsuchungen sicher. Der andere Teil war bereits verkauft. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis VL 2 Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205 E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: