Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Supermarkt in Wesseling überfallen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am frühen Samstagmorgen drangen 5 bewaffnete Täter in einen Supermarkt auf der Eichholzer Straße ein und erbeuteten mehrere tausend Euro. Durch einen Vorwand wurde den Tätern die Tür gegen 06:50 Uhr von einer 23 jährigen Mitarbeiterin des Supermarktes geöffnet. Sie drangen die junge Frau direkt zurück und bedrohten sie mit einer Schusswaffe. Zur Verstärkung ihrer Drohung gaben sie einen Warnschuss ab. Daraufhin forderten sie die Angestellte auf, sie zum Tresor zu führen und diesen zu öffnen. Hieraus und aus den Kassen entnahmen sie Bargeld in oben genannter  Höhe, womit sie dann den Lagerbereich des Geschäftes wieder gegen 07:00 Uhr über den rückwärtigen Parkplatz in Richtung Friedhof verließen. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

    Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Alle männlich, sprachen mit südländischem Akzent,  alle 1,70 - 1,85 m groß, dunkel gekleidet, alle trugen bei Tatausführung schwarze Sturmhauben und hatten eine  normale Statur. Eine Person trug ein schwarz-weiß gestreiftes Poloshirt, eine weitere Person ein langärmliges Doppelshirt mit weißen Ärmeln  und dunklem Shirt. Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine schwarze Pistole. Die Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief negativ.

    Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Raubstraftat geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 21, Tel.: 02233-520, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: