Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfälle mit Personenschäden

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Fr., 15.09.06, befuhr ein 43-jähriger mit seinem Pkw gegen 14:35 Uhr in Bedburg die Bahnstraße, übersah den vor ihm abbremsenden Pkw einer 66-jährigen, die nach links abbiegen wollte, und fuhr hinten auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 69-jährige Beifahrer der Frau leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6500 EUR.

    Am Sa., 16.09.06, befuhr ein 31-jähriger mit seinem Pkw gegen 06:23 Uhr in Bergheim die Kirchstraße und kam in Höhe der Bergstraße in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Ampelmast, der jedoch unbeschädigt blieb. Der Fahrer als auch seine 24-jährige Beifahrerin wurden beide leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer jedoch Atemalkohol festgestellt. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 EUR.

    Am Sa., 16.09.06, befuhr ein 71-jähriger mit seinem Pkw gegen 09:40 Uhr in Pulheim-Sinnersdorf die Pulheimer Straße, um nach links auf die Stommelner Straße abzubiegen. Dabei übersah er einen 12-jährigen mit seinem Fahrrad, der an der Fußgängerfurt die Stommelner Straße fahrend überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde das Kind leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 120 EUR.

    Am Sa., 16.09.05, befuhr ein 41-jähriger mit seinem Pkw gegen 12:05 Uhr in Bergheim die Südweststraße und fuhr in Höhe der Zeißstraße auf den Pkw eines vor ihm fahrenden 38-jährigen hinten auf, als dieser sein Fahrzeug abbremsen musste. Der 38-jährige sowie seine 37-jährige Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EUR.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: