Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fünf Fahrer wegen Alkohol oder Drogen aufgefallen - Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fünf Fahrzeugführer gingen der Polizei bis heute Morgen ins Netz, weil sie zu tief ins Glas geschaut oder Drogen konsumiert hatten.

    In Wesseling überprüften gestern Abend Polizeibeamte einen 23-jährigen Autofahrer auf der Eichholzer Straße. Ein Drogenvortest ergab, dass der 23-Jährige Amphetamin konsumiert hatte. Einen Führerschein besaß der Autofahrer nicht mehr. Der war ihm bereits vor einem Jahr wegen eines gleichen Verstoßes abgenommen worden.

    Bei einer Verkehrskontrolle in Bedburg überprüfte eine Streifenwagenbesatzung gestern Vormittag einen 20-jährigen Pkw-Fahrer auf der Bahnstraße. Der 20-Jährige hatte Cannabis konsumiert.

    In Kerpen fiel gestern Nachmittag ein 40 Jahre alter Fahrradfahrer auf. Der Mann fuhr auf ein Tankstellengelände an der Kerpener Straße. Als er sein Fahrrad vor dem Shop abstelle, kippte er beinahe um. Dann ging er torkelnd in den Shop und kaufte sich zwei Flaschen Bier. Der Alkotest ergab einen Wert von 3,5 Promille. Das Fahrrad blieb stehen. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an.

    Mit 1,5 Promille unterwegs war ein 42-jähriger Pkw-Fahrer gestern Nachmittag in Bergheim. Er war nach einer Meinungsverschiedenheit mit einem anderen Verkehrsteilnehmer auf der Kölner Straße mit seinem Fiat nach Hause gefahren. Die Polizeibeamten suchten den 42-Jährigen zu Hause auf. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte seinen Führerschein sicher.

    Ein 43-jähriger Autofahrer aus Rommerskirchen versuchte heute Morgen über den Radweg an einem von der Polizei begleiteten Schwertransport auf der Bundesstraße 59 in Pulheim vorbeizufahren. Als die Beamten des Verkehrsdienstes den 43-Jährigen kontrollieren wollten, flüchtete er in einen Feldweg. Die Polizisten stellten den Fahrzeugführer. Ein Alkotest ergab einen Wert von einem Promille.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: