Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 45 Tauben verbrannt - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Feuer in einer Gartenlaube in Hürth sind gestern Abend 45 Tauben verbrannt.

    Gegen 18.50 Uhr war das Feuer in der Gartenlaube an der Rüschergasse ausgebrochen. Durch den Brand wurden Teile der Laube völlig zerstört. In einem Käfig verbrannten 45 Tauben des 64-jährigen Inhabers der Gartenlaube. Die Feuerwehr Hürth löschte das Feuer. Die Kriminalpolizei nahm noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache auf. Zeugen, die gestern Abend zwischen 18.50 Uhr und 19.10 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Rüschergasse gemacht haben werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 11 in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: