Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schülerin an Bushaltestelle angefahren

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Erftstadt-Köttingen - Schwere Verletzungen erlitt eine 10-jährige Schülerin aus Köttingen bei einem Verkehrsunfall an der Bushaltestelle "Hubert-Rüttger-Straße". Nachdem ein Schulbus am Freitag Mittag gegen 11:40 Uhr an der Haltestelle mit eingeschaltetem Warnblinklicht Schülern das Ein- und Aussteigen ermöglichte, wollte die 10-jährige hinter dem Schulbus die Fahrbahn überqueren. Dabei wurde sie von einem 20-jährigen Köttinger Pkw-Führer, der in Gegenrichtung,  unter Missachtung der besonderen Fahrzeugführerpflichten an Bushaltestellen, zu schnell am Bus vorbeifuhr, seitlich erfasst. Sie erlitt dabei schwere Beinverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw des Unfallverursachers blieb unbeschädigt


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: