Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger auf der Fahrbahn

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der vergangenen Nacht, gegen 03:00 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Brühl auf der Willy-Brand-Straße.

    Eine 37-jährige Frau aus Köln war zu Fuß mit einem 33-jährigen Brühler unterwegs. Allerdings befanden sich die beiden Fußgänger nicht auf dem dort vorhandenen Gehweg, sondern gingen, offensichtlich eng umschlungen, auf der Fahrbahn. Obendrein waren sie dunkel gekleidet.

    Ein 48-jähriger Taxifahrer, welcher auf dieser Straße unterwegs war, erkannte die beiden zu spät und konnte nicht mehr ausweichen. Er erfasste die beiden Fußgänger mit seinem Fahrzeug.

    Die beiden Fußgänger wurden hierbei schwer verletzt. Der Mann erlitt mehrere Knochenbrüche, die Frau wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt. Sie befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

    Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: