Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bei Unfall in Kerpen schwer verletzt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 09.55 Uhr verunglückte heute Morgen/(24.08.06) eine 40-jährige PKW - Fahrerin auf der Heerstraße in Kerpen schwer. Die Frau war mit ihrem PKW auf der Landstraße 163 in Richtung Türnich unterwegs und geriet aus bisher ungeklärter Ursache ca. 1 km hinter der Einmündung zur Landstraße 162 auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sie beinahe mit dem Richtung Horrem fahrenden PKW einer 35-Jährigen. Im letzten Moment erkannte sie die Gefahr und lenkte ihr Fahrzeug zurück. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren PKW, schleuderte nach rechts und prallte mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen Alleebaum. Zwei männliche PKW - Fahrer/(38- u. 40-jährig) hielten unmittelbar nach der Kollision ihre Fahrzeuge an, bargen die Verletzte aus ihrem Fahrzeug und leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe. Die schwangere Frau wurde stationär dem Krankenhaus zugeführt. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Landstraße 163 von 10.00 - 10.30 Uhr komplett gesperrt


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: