Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Junge lief beim Spielen vor ein Auto

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 9-jähriges Kind spielte Klingelmännchen mit bösem Ausgang.

    Der Junge spielte gestern Mittag mit seinem 10-jährigen Freund bei Nachbarn Klingelmännchen. Nachdem sie gegen 12:55 Uhr geklingelt haben, lief der 10 Jährige über den Gehweg weg, um sich zu verstecken und sein Freund zwischen zwei parkenden Autos hindurch auf die Butterstraße. Zu dieser Zeit befuhr eine 26-Jährige mit ihrem Auto aus Richtung Margarethenstraße kommend die Butterstraße. Da der Junge kleiner war als die parkenden Autos, durch die er gelaufen kam, konnte die Autofahrerin das Kind nicht kommen sehen und erfasste den Jungen. Er wurde auf die Motorhaube geschleudert und blieb verletzt auf dem Boden liegen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär verbleiben musste.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: