Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau in Hürth beleidigt und dann gegen ihr Auto gefahren

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nachdem ein Mann gegen das Auto einer Frau gefahren war, flüchtete er. Eine 53-jährige Frau befuhr heute, gegen 12:35 Uhr die Beseler Straße in Hürth-Efferen von der Luxemburger Straße kommend in Richtung Krankenhausstraße. Sie fuhr in einen Engpass, wo am rechten Fahrbahnrand Fahrzeuge parkten. In diesem Engpass kam ihr ein Pkw entgegen. Jedoch hatte sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr die Möglichkeit in eine Lücke zu fahren. Der entgegenkommende Pkw hielt ganz dicht neben ihr an und beschimpfte sie mit den Worten "Du dumme Kuh, weißt du nicht dass ich Vorfahrt habe?" Obwohl die Frau den Mann darauf hinwies, dass er bitte aufpassen möge, da er so dich an ihrem Fahrzeug stehe, gab dieser Gas und stieß mit seiner vorderen Stossstange gegen ihre hintere. Der Mann entfernte sich von der Unfallstelle und beachtete nicht das Hupen der Frau. Der Fahrer wurde ca. 70 Jahre alt beschrieben und er fuhr einen roten Mercedes. Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat Süd, 02233-520, in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Pressestelle Bianca Dübbers Telefon: 02233/52-4205 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: