Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Plötzlich auf das Opfer eingestochen - Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Völlig überraschend stach am Samstagnachmittag ein 34 Jahre alter Mann in einer Wohnung in Bedburg auf dem Meisenweg auf einen 39-jährigen Bekannten ein und verletzte ihn schwer.

    Die beiden hatten zusammen mit einem 54 jährigen in dessen Wohnung dem Alkohol gefrönt und Fernsehen geschaut. Der 39-jährige verabschiedete sich und wollte die Wohnung verlassen. Daraufhin griff der 34-jährige ein Messer und rammte es dem 39-jährigen in den Oberkörper. Dieser antwortete mit einem Faustschlag. Gemeinsam wartete man das Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei ab. Der 39-jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei nahm den Täter fest. Beiden Beteiligten wurde eine Blutprobe entnommen. Der Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird heute wegen gefährlicher Körperverletzung dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: