Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger schwer verletzt - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Schwer verletzt wurde heute Nachmittag ein 17-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Frechener Straße, Sudentenstraße.

    Der 17-Jährige überquerte an der Kreuzung trotz Rotlicht die Frechener Straße und wurde von dem Pkw eines 53-jährigen Autofahrers erfasst, der die Frechener Straße in Richtung Hürth befuhr. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte der Jugendliche gegen die Windschutzscheibe und stürzte von dort gegen einen Laternenmast. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. Die Polizei sperrte die Frechener Straße während der Unfallaufnahme.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: