Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bagger in Flammen aufgegangen - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zu einem Betriebsunfall kam es gestern Nachmittag in Hürth auf einem Feld an der Zieskovener Straße. Bei Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Verlegung einer Gasleitung hatte nach ersten Feststellungen der Arm eines Baggers eine Hochspannungsfreileitung berührt. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand der Bagger in Flammen. Da die Hochspannungsleitung zu Beginn noch nicht stromfrei war, gestalteten sich die Löscharbeiten zunächst schwierig. Der 55-jährige Baggerführer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Er blieb unverletzt. Da aus dem Bagger Betriebsstoffe austraten, musste im Bereich Unglückstelle das Erdreich abgetragen und entsorgt werden. Die Firma RWE kümmerte sich um die Reparatur der Freileitung. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24 Leinen Telefon: 02233/ 52-4220 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: