Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unbelehrbar Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Wesseling ordneten Polizeibeamte am Sonntagabend (12.3.) gegen einen alkoholisierten Autofahrer (47) innerhalb von 120 Minuten die Entnahme zweier Blutproben an. Nach einer Trunkenheitsfahrt und den damit verbundenen polizeilichen Maßnahmen, hatte der 47-Jährige sein Auto erneut gestartet.

    Auf der Kölner Straße war der Autofahrer um 19.15 Uhr einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, da er seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest und ließen ihn einen Alkoholvortest durchführen. Das Ergebnis von 1,10 Promille hatte für den 47-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe zur Folge. Sein Fahrzeug war verschlossen am Anhalteort abgestellt worden.

    Zwei Stunden später bemerkten Polizeibeamte das Auto des Mannes erneut, als es von ihm über den Kronenweg in Richtung Eichholzer Straße gelenkt wurde. Nachdem der 47-Jährige erneut angehalten worden war, gab er zu, zwischenzeitlich weitere alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben. Dies dokumentierte ein zweiter Atemalkoholtest, der nun ein Ergebnis von 1,32 Promille anzeigte. Daher wurde gegen den 47-Jährigen wiederum die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Zur Verhinderung weiterer Straftaten stellten die Beamten anschließend seinen Fahrzeugschlüssel sicher.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: