Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Navigationsgeräte entwendet - Serie von Autoaufbrüchen in Wesseling

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Kriminalbeamte des Kriminalkommissariates Brühl beschäftigt seit Mitte Februar eine Serie von Autoaufbrüchen im Wesselinger "Malerviertel". Die bisher unbekannten Täter haben es fast ausschließlich auf Navigationsgeräte abgesehen. In der Nacht zum 16.02.06 brachen die Täter acht auf der Straße abgestellte Pkw auf und entwendeten sieben fest eingebaute Navigationsgeräte. In einem Fall blieb es beim Versuch. In der Nacht vom 08.03.06 auf den 09.03.06 suchten die Täter das "Malerviertel" erneut auf und entwendeten aus dort parkenden Fahrzeugen weitere acht Navigationsgeräte. In fast allen Fällen schlugen die Täter die Seitenscheibe der meist hochwertigen Pkw ein. Betroffen waren überwiegend Autos, die auf den Straßen Dürer Straße, Heinrich-Zille-Weg, Emil-Nolde-Straße, Böcklinstraße, Kadorfer Straße, Schwingeler Weg und Feininger Weg geparkt waren. Beamte des Kriminalkommissariates Brühl haben Flugblätter in dem betroffenen Gebiet verteilt und hoffen so auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Schaden wird auf gut 40.000 EUR geschätzt. Hinweise an das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02233-520. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24 Leinen Telefon: 02233/ 52-4220 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: