Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sittendelikt Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das u.a. für die Aufklärung von Sittendenlikten zuständige Kriminalkommissariat 11 der Polizei des Rhein-Erft-Kreises führt seit dem 28.2.2006 Ermittlungen gegen einen 48-Jährigen aus Frechen. Der Mann wird von einer 14-Jährigen beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben. In seiner Vernehmung bestritt der Festgenommene die Tat; auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln wurde er nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

    Nach Angaben der 14-Jährigen hatte der ihr bekannte Tatverdächtige am Dienstagvormittag mit ihr unter einem Vorwand ein Hotel in Frechen aufgesucht. In einem angemieteten Zimmer, so die weitere Einlassung der Jugendlichen, habe der Mann anschließend die Tat verübt. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: