Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Trunkenheitsfahrten Hürth
Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Hürth und Bedburg ordneten Polizeibeamte gegen zwei alkoholisierte Autofahrer die Entnahmen von Blutproben an.

    In Hürth-Efferen befand sich am Samstagmorgen (19.11.) die Besatzung eines Streifenwagens hinter einem Pkw, dessen Fahrer (27) die Brentenstraße in Richtung Berrenrather Straße befuhr. Nachdem der 27-Jährige sein Fahrzeug mehrmals in Schlangenlinien lenkte, wurde er angehalten und kontrolliert. Während des Gesprächs mit dem Mann bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Daraufhin führte er einen Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 1,86 Promille durch. Da er gegen die anschließende Sicherstellung seines Führerscheins Widerspruch eingelegte, wurde das Dokument beschlagnahmt.

    Auf der Wiesenstraße in Bedburg stellten Polizeibeamte am frühen Montag (21.11.) an einem vorausfahrenden Auto ein defektes Bremslicht fest und hielten das Fahrzeug daher um 0.05 Uhr an. Nachdem der 56-jährige Fahrer ausgestiegen war, musste er sich, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, an seinem Pkw festhalten. Weiterhin bemerkten die Beamten bei dem Mann gerötete Augen sowie eine deutliche Alkoholfahne. Ein von dem 56-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von 1,76 Promille an. Ein Führerschein konnte bei dem Mann nicht sichergestellt werden, da ihm die Fahrerlaubnis am 7.7.2004 bereits wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entzogen wurde.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: