Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raub auf Discountermarkt Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Horrem verübten am Samstagabend (12.11.) zwei bisher unbekannte Täter einen Überfall auf einen auf der Hauptstraße gelegenen Discountermarkt und erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld. Bisherigen Ermittlungen zufolge führten die Täter bereits einen oder mehrere Tage zuvor Tatvorbereitungshandlungen durch, indem sie ein Gitter lösten, das ein Bürofenster sicherte.

    Um 19.30 Uhr waren mehrere Angestellte des Geschäfts in einem Büroraum mit Abrechnungsarbeiten beschäftigt, an deren Ende sie die Tageseinnahmen in einem Tresor deponierten. Als sie das Büro zu einer Raucherpause verließen, wurde das von außen "vergitterte" Fenster zum Lüften geöffnet und die Bürotür verschlossen. Als 15 Minuten später eine Angestellte (22) diese Tür erneut öffnete, sah sie sich einem Täter gegenüber, der sie mit einer Pistole bedrohte. Der Mann zog die 22-Jährige in den Raum und sicherte die Tür von innen im Bodenbereich mit zwei Holzkeilen. Im weiteren Tatverlauf forderte er die Angestellte auf, den Tresor zu öffnen; während der Tatausführung unterhielt sich dieser Mann in einer osteuropäischen Sprache mit einem Mittäter, der offensichtlich vor dem Fenster wartete. Mit ihrer Beute flüchteten beide Männer anschließend in unbekannte Richtung, wobei der Haupttäter den Tatort zuvor wieder durch das Fenster verlassen hatte; polizeiliche Fahndungmaßnahmen nach ihnen waren ergebnislos verlaufen.

    Polizeiliche Ermittlungen führten zu dem bisherigen Ergebnis, dass die Täter die Halterungen des Gitters vor der Tat mit einem Trennschleifer lösten und die Eisenkonstruktion anschließend wieder vor das Fenster stellten.

    Die 22-Jährige beschreibt den Haupttäter als ca. 170 cm groß, auffallend helle Augen, sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet mit dunkler Hose, schwarzer Jacke mit grünen Ärmeln, maskiert mit einer Motorradsturmhaube.

    Sachdienliche Hinweise, die in Zusammenhang mit dieser Straftat stehen, erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: