Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Radfahrer schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Schwere Verletzungen zog sich ein Fahrradfahrer (51) in Hürth zu, als er am Montagmorgen (7.11.) von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Um 8.15 Uhr hatte der 51-Jährige die Kalscheurener Straße in Richtung Luxemburger Straße befahren. Als er sich im Streckenverlauf im Kreisverkehr der Max-Planck-Straße befand, wurde er vom Pkw eines 39-Jährigen erfasst. Der Autofahrer war über die Max-Planck-Straße in den Kreisel eingefahren, ohne auf den vorfahrtberechtigten Radfahrer zu achten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: