Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Ohne Fahrerlaubnis und mit gestohlenem Handy unterwegs Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Donnerstagabend (6.10.) stoppten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei in Pulheim einen Autofahrer (29), der sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befand. Er führte ein Mobiltelefon mit, das am 21.2.2004 bei einem Einbruch in Köln entwendet worden und zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben war. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls, des Verdachts der Hehlerei und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet; die Ermittlungen dauern an.

    Um 22.50 Uhr führten die Einsatzkräfte auf der Hauptstraße in Pulheim-Stommeln ein Verkehrskontrolle (Standkontrolle) durch. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich aus Richtung Ortsmitte das von dem 29-Jährigen gelenkte Auto. Deutlich gegebene Haltezeichen missachtete der Mann jedoch, fuhr um den Anhalteposten herum und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Rommerskirchen fort. Im Rahmen einer sofort durchgeführten Nachfahrt konnte das Fahrzeug auf der Landstraße 183 angehalten werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen, jedoch nach erfolgter Identitätsfeststellung mangels Haftgründen entlassen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: