Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Diebstähle von Navigationsgeräten - Serie aufgeklärt Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Pulheim konnten Ermittler des ortansässigen Kriminalkommissariats eine Serie von Autoaufbrüchen aufklären, bei der Navigationsgeräte aus Fahrzeugen der Hersteller   Ford, VW, Audi, Seat und Mercedes Benz entwendet wurden. Bei den insgesamt 64 Straftaten machten die festgenommen vier Täter Beute im Wert von ca. 224 000 Euro. Der an den Autos entstandene Sachschaden wird mit nochmals ca. 30 000 Euro beziffert. Die litauischen Tatverdächtigen (17,19,22,23) befinden sich in Untersuchungshaft.

    Drei der Tatverdächtigen (17,19,22) konnten bereits Anfang April 2005 in einer Wohnung festgenommen werden, in der auch umfangreiches Diebesgut gelagert war. Die Ermittlungen ergaben jedoch, daß weitere Personen zu dieser Bande gehören mussten. Zehn Tage später sollte ein ebenfalls in Pulheim gestohlenes Fahrzeug kontrolliert werden, die Insassen konnten jedoch flüchten. In dem Fahrzeug wurden wiederum Navigationsgeräte und andere Beweismittel gefunden. Diese Beweismittel führten jetzt zur Ermittlung der übrigen Tatverdächtigen

    Einer dieser Tatverdächtigen (23) konnte Ende Juni in Dortmund festgenommen werden, die beiden anderen Tatverdächtigen (24,25) sind weiterhin flüchtig. Teile der Beute blieben verschwunden, wobei davon ausgegangen werden muss, dass diese bereits ausser Landes geschafft wurden. Die Tatorte lagen in Pulheim,  Frechen, Kerpen, Köln und Bergisch Gladbach. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: