Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Auto kippte auf die Seite Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vermutlich krankheitsbedingt verursachte am Montagmorgen (25.7.) eine Autofahrerin (53)  in Wesseling mehrere Verkehrsunfälle. Schließlich kam ihr Fahrzeug nach dem letzten Zusammenstoß auf der Seite liegend zum Stillstand. Die Verletzte musste von Feuerwehrkräften aus ihrem Pkw befreit werden.

    Um 7.45 Uhr hatte die 53-Jährige ihr Auto in einer Tiefgarage an der Aachener Straße gestartet. Im Garageninnern streifte sie zunächst einen Betonpfosten und fuhr an der Ausfahrt einen Metallpfosten mit Steuerungseinheit für das Rolltor um. Anschließend befuhr sie die Aachener Straße in Fahrtrichtung "Im Blauen Garn". Dort geriet ihr Fahrzeug im Streckenverlauf auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stieß mit einem entgegen kommenden Auto zusammen, das ein 26-jähriger Mann gelenkt hatte. Die 53-Jährige setzte ihre Fahrt fort, verfolgt von einem Unfallzeugen. Nach dessen Angaben für die Frau zu diesem Zeitpunkt in Schlangenlinien. In Höhe Hausnummer 128 geriet ihr Auto erneut auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo es mit einem geparkten Pkw zusammenstieß und in der Folge auf die Seite kippte.

    Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde die Unfallverursacherin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Hier wurden Gehirnblutungen diagnostiziert, die eventuell schon vor Fahrtantritt aufgetreten sind. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die 53-Jährige zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Medikamenten stand, wurde gegen sie die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 5 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: