Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfallflucht - Fußgänger verletzt Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend (27.6.) in Erftstadt-Liblar ereignete, wurde ein Fußgänger (40) leicht verletzt. Der Mann zog sich die Verletzungen durch einen rettenden Sprung vor einem herannahenden Auto zu.

    Um 19.45 Uhr hatte der 40-Jährige die Fahrbahn der Carl-Schurz-Straße zu überqueren versucht, als er durch lautes Motorengeräusch auf einen herannahenden Pkw Fiat aufmerksam wurde. Während der Fußgänger mittig auf der Straße stehen blieb, lenkte der Autofahrer auf den 40-Jährigen zu. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte der Passant verhindern, von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Dennoch schlug er mit den Händen auf die Motorhaube des Fiat und prallte mit einem Fuß gegen dessen Stoßstange. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Aufgrund seiner Verletzungen musste der 40-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Nachdem Zeugen das Kennzeichen des Autos abgelesen hatten, führten Polizeibeamte an der Halteradresse Ermittlungen durch. Diese führten weder zur Feststellung des verantwortlichen Fahrers zur Unfallzeit, noch zur Auffindung des Fahrzeugs. Um 22.30 Uhr erschien auf der Polizeiwache Erftstadt der 24-Jährige Halter des gesuchten Autos. Der Mann, auf den die Beschreibung des Unfallfahrers zutraf, gab nach Belehrung an, sich schriftlich äussern zu wollen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: