Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Horrem wurde am späten Dienstagabend (14.6.) ein Taxi- Fahrer (37) Opfer einer Raubstraftat. Fünf Fahrgäste, die der Geschädigte von Aachen nach Kerpen chauffiert hatte, erbeuteten von ihm 100 Euro Bargeld.

    Am Aachener Hauptbahnhof hatten gegen 23.15 Uhr fünf männliche Personen das Taxi des 37-Jährigen bestiegen; als Fahrtziel gaben sie Kerpen-Sindorf an. Nach dem Verlassen der Autobahn bat der Fahrer darum gelotst zu werden, da er ortsunkundig war. Entgegen ihres zunächst angegebenen Ziels führten sie den 37- Jährigen nach Kerpen-Horrem und forderten ihn auf der Straße "Buchenhöhe" auf, anzuhalten. Nachdem vier der Täter das Großraumtaxi verlassen hatten, gruppierten sie sich um das Fahrzeug, um dem 37-Jährigen offensichtlich ein rasches Losfahren nicht zu ermöglichen. Währenddessen versetzte der fünfte Täter dem Geschädigten im Fahrzeug einen Faustschlag gegen die Wange und forderte konkret die Herausgabe von 100 Euro. Nach Erhalt von zwei 50 Euro-Noten flüchtete die Gruppe durch eine Gartenanlage in Richtung der Straße "Auf dem Postberg" und konnte unerkannt entkommen. Später durchgeführte polizeiliche Fahndungmaßnahmen nach den Flüchtigen waren ergebnislos verlaufen.

    Nach Angaben des 37-Jährigen handelt es sich bei den Tätern um ca. 20-jährige Personen mit südländischem Aussehen.

    Eine Person trug eine weiße Baseballkappe und ein gleichfarbenes Oberteil. Bei einem zweiten Täter soll es sich um einen Schwarzafrikaner mit hochstehenden Rastalocken gehandelt haben. Ein weiterer Täter trug eine tarnfarbene Baseballkappe.

    Täterhinweise und / oder sonstige sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: