Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallursache "Alkohol" Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) -

    In Hürth verursachte am Donnerstagabend (7.4.) ein unter Alkoholeinwirkung stehender Fahrer (39) eines Kleintransporters einen Verkehrsunfall, wodurch an dem Fahrzeug Totalschaden entstand. Gegen den Delinquenten wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

    Um 21.40 Uhr hatte der 39-Jährige die Efferener Straße in Richtung der Straße "In den Höhnen" befahren. Im Verlauf einer Linkskurve geriet das Fahrzeug gegen die rechte Bordsteinkante, wodurch der Fahrer die Kontrolle über den Kleintransporter verlor. Der Mercedes-Sprinter geriet dann auf die Fahrspur des Gegenverkehr und kam durch heftiges Gegenlenken des 39- Jährigen letztlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb er in einem Straßengraben auf der Seite liegen. Nachdem in der Atemluft des Unfallverursachers Alkoholgeruch wahrgenommen worden war, hatte der Mann einen Alcotest mit einem Ergebnis von 2,04 Promille durchgeführt. Für die Bergung des Fahrzeugs musste die Efferener Straße kurzfristig gesperrt werden; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 7 500 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: