Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Räuber trägt Glasauge Frechen-Habbelrath

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei in Frechen fahndet nach einem Straftäter, der nach Angaben eines Raubopfers (37) ein Glasauge trägt. Am Mittwochabend (9.3.) war der 37-Jährige von dem Täter seines Portemonnaies beraubt worden.

    Um 22 Uhr war der spätere Geschädigte an seiner Wohnadresse auf der Klosterstraße vorgefahren. Auf dem Weg zur Haustür lief der Täter plötzlich auf sein Opfer zu. Mit einer unter der Jacke gehaltenen Hand deutete er den Besitz einer Schußwaffe an und forderte von dem 37-Jährigen die Herausgabe von Wertgegenständen. Daraufhin händigte der Geschädigte seine Geldbörse aus. Nach der Tat bestieg der Räuber wenige Meter entfernt einen Pkw, der von einem Mittäter zur Flucht bereitgehalten worden war. Während der Geschädigte in Zusammenhang mit diesem Fahrzeug von einem goldfarbenen Fiat Punto sprach, beschrieb ein Zeuge das Auto als "silbergrauen Kombi". Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern bzw. dem Fahrzeug verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibungen:

    Der Haupttäter ist ca. 160 cm groß und hat ein südländisches Aussehen; er trägt rechts ein Glasauge und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Wollmütze bekleidet.

    Sein Mittäter ist auffallend groß (etwa zwei Meter) und sehr schlank. Der Mann war mit einer Winterjacke und einer Jeanshose bekleidet.

    Hinweise auf die Identität der Flüchtigen erbittet das Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: