Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Autofahrer schwer verletzt Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend (20.2.) in Frechen ereignete, zog sich ein beteiligter Autofahrer (42) schwere Verletzungen zu. Der Mann musste zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln transportiert werden. Ursächlich für das Unfallgeschehen war die nicht angepasste Geschwindigkeit eines Autofahrers (22) auf eisglatter Fahrbahn. Um 21.55 Uhr hatte der 22-Jährige die Landstraße 103 in Richtung Hürth befahren. Im Streckenverlauf verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich daraufhin mehrfach um die eigene Achse drehte. Darüber hinaus geriet das Auto auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo es mit dem Fahrzeug des entgegen kommenden 42-Jährigen kollidierte. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Opel-Kadett eingeklemmt; er musste von Feuerwehrkräften unter Einsatz von Hydraulikwerkzeug geborgen werden. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 12 000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: