Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Annahme von Vermisstenmeldungen Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Zusammenhang mit der Flutkatastrophe in Südostasien nimmt die Polizei des Rhein-Erft-Kreises, wie alle anderen Polizeidienststellen in Nordrhein-Westfalen, ab sofort Vermisstenanzeigen zu Personen entgegen, die sich mutmaßlich in dem asiatischen Katastrophengebiet aufgehalten haben.

    Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises ist unter der Rufnummer 02233 / 52-0 erreichbar.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: