Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pressemeldung an Heiligabend

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bewaffneter Raubüberfall auf Kreissparkasse

Zeit: Donnerstag, 23.12.2004, 18.19 Uhr

Ort: 50189 Elsdorf, Gladbacher Straße 45

    Zur Tatzeit betrat eine männliche Person die Filiale der KSK in Elsdorf, Gladbacher Straße. Im Vorraum der Bank bedrohte der mit einer Karnevalsmaske maskierte Täter einen Bundeswehrsoldaten in Uniform mit einer Maschinenpistole. Er forderte den Soldaten auf, ihn mit in die Bank zu begleiten. Mit der Maschinenpistole im Rücken wurde der Soldat in die Bank geführt. In den Schalterräumen der Bank befahl er den dort anwesenden Kunden, einigen Angestellten der KSK sowie dem Soldaten sich in einer Ecke aufzustellen und dort zu verharren. Er selbst begab sich derweil zum Kassenschalter, wo er vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld forderte. Dazu teilte der Räuber mitgebrachte Säcke aus. Um seine Forderung zu untermauern, gab er einen Schuss aus der mitgeführten Waffe ab. Durch den Schuss wurde niemand verletzt. Nachdem die Säcke mit Bargeld gefüllt waren, verließ der Täter zu Fuß die Bank in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen zum Zeitpunkt des Überfalls machen können, werden gebeten, sich unter Ruf 02233 - 520 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Zeit: Donnerstag, 23.12.2004, 17.20Uhr

Ort: 50374 Erftstadt, Carl-Schurz-Straße/Köttinger Straße

    Ein 14 jähriges Mädchen fuhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Carl-Schurz-Straße aus Richtung Bliesheimer Straße. In der abknickenden Vorfahrt wollte sie dem Straßenverlauf in die Köttinger Straße folgen. Zur gleichen Zeit fuhr ein PKW auf der Carl-Schurz-Straße aus Richtung Bahnhofstraße kommend. Der PKW beabsichtigte dem Verlauf der Bliesheimer Straße zu folgen und hatte dazu ein Stopzeichen zu beachten. Die Radfahrerin war somit an der Unfallstelle vorfahrtberechtigt. Jedoch wurde die 14 jährige vom PKW übersehen und mit der Fahrzeugfront erfasst. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW wurde das Mädchen schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt werden. Die aufnehmenden Beamten stellten vor Ort fest, das an dem Fahrrad des Mädchens lichttechnische Einrichtungen fehlten. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen

Zeit: Donnerstag, 23.12.2004, 21.20 Uhr

Ort: Kerpen-Sindorf, Visteonstraße/Michael-Schumacher-Straße

    Donnerstagabend verunfallte ein PKW im Kreisverkehr am Michael Schumacher Kartcenter. Der Wagen war mit fünf Personen besetzt. Der 19 jährige Fahrzeugführer hatte offensichtlich die Geschwindigkeit bei der Einfahrt in den Kreisverkehr unterschätzt. Dadurch prallte er mit dem PKW vor die im Kreisinneren befindliche Betonbegrenzung. Bei dem Aufprall zog sich der Mann am Steuer eine Kopfverletzung zu. Er wurde mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt. Im Laufe des Abends meldete sich eine 16 jährige Baifahrerin bei der Rettungswache, da sie über Schmerzen klagte. Sie hatte auf der Rückbank mittig gesessen und war offensichtlich nicht angegurtet. Beim Aufprall schleuderte sie nach vorne und verletzte sich am Knie. Der Schaden wird von den aufnehmenden Beamten mit 1.600 Euro angegeben.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: