Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Günstige Zigaretten teuer bezahlt Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Sie glaubte günstig Zigaretten einkaufen zu können und fiel auf einen Betrüger herein. Durch sein sicheres Auftreten und eine geschickte Gesprächsführung erlangte in Pulheim ein bisher unbekannter Täter das Vertrauen einer Kioskbesitzerin (40). Die Geschäftsfrau händigte dem Unbekannten 1 408 Euro für den Kauf von Zigaretten aus - die Ware hat sie allerdings nie gesehen.

    Am 30.11.2004 war der angeblich aus Sizilien stammende Mann im Geschäft der 40-Jährigen erschienen. Er stellte sich als "Francesco" und neuer Besitzer einer Pulheimer Pizzeria vor. Auf gute Nachbarschaft hoffe er, sprudelte es aus dem Südeuropäer weiter heraus. Er sprach der 40-Jährigen eine Einladung zum Essen aus, drei italienische Zeitungen wolle er bei ihr abonnieren, weitere Pizzerien besitze er noch - das machte Eindruck! Nach einem ca. einstündigen "Vorgespräch" kam der gut gekleidete Betrüger schließlich auf den Punkt. In der Wohnung über seinem Geschäftslokal lagere er noch sechs Kartons Zigaretten, die er der Geschäftsfrau angesichts der bevorstehenden Tabaksteuererhöhung noch zum "alten Preis" anbieten könne. Die 40-Jährige orderte daraufhin bei "Francesco" zwei Kartons dieser Tabakwaren und bezahlte im Voraus. Sie stellte dem Betrüger eine Angestellte (23) zur Seite, die ihm beim Transport der beiden Kartons behilflich sein sollte. Die 23-Jährige folgte dem Mann bis zum Eingang einer Geschäftspassage, wo sie auf ihn warten sollte. Er selber verschwand in der Passage und kehrte nicht wieder zurück.

    Der Betrüger wird als ca. 45 bis 50 Jahre alt beschrieben, etwa 170 cm groß. Er trägt Oberlippenbart und kurze / schwarze Haare mit beginnender Glatze am Hinterkopf. Auffallend ist eine Lücke zwischen den oberen Frontzähnen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: