Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall unter Alkoholeinwirkung Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Kerpen-Manheim verursachte am Dienstagabend (31.8.) ein Autofahrer (46) Sachschaden in Höhe von ca. 7 000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der diabetiskranke Mann unter Alkoholeinwirkung; ein Atemalkoholtest hatte eine Ergebnis von 0,30 Promille angezeigt.

    Gegen 19 Uhr war der 46-jährige Autofahrer späteren Unfallzeugen aufgefallen, als er in der Ortslage Heppendorf den dortigen Kreisverkehr dreimal im Schritttempo durchfuhr und dann auf die Bundesstraße 477 in Richtung Kerpen-Manheim abbog. Die Bundesstraße befuhr er anschließend in "Schlangenlinien", wobei er teilweise die gesamte Fahrbahnbreite benutzte. Im Straßenverlauf geriet das Fahrzeug dann nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte ein Verkehrszeichen, überfuhr einen Leitpfosten und kam danach wieder zurück auf die Fahrbahn. Etwa 300 Meter weiter fuhr das Auto erneut auf den rechten Grünstreifen, überfuhr ein Hinweisschild und prallte gegen einen Telefonmast, der im unteren Bereich abbrach. Hiernach drehte sich der Pkw und kam mit dem Heck im Straßengraben zum Stillstand. An der Unfallstelle gab der 46-Jährige an, sich an nichts erinnern zu können. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Da der beschädigte Mast umzukippen drohte, wurde die Feuerwehr mit dem Abtransport beauftragt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: