Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Zweiter Täter nach Raubstraftat gesucht Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einer Raubstraftat in Hürth gelang es Polizeibeamten im Rahmen der Tatortbereichsfahndung das Täterfahrzeug auf der Luxemburger Straße anzuhalten und den Fahrer (43) festzunehmen; seinem Mittäter gelang die Flucht. Die Festnahme erfolgte am Mittwochnachmittag (23.6.), wenige Minuten nachdem das Täterduo einen Raubüberfall auf den Inhaber eines Getränkemarktes verübte.

    Um 16.30 Uhr hatte der bisher unbekannte Haupttäter die auf der Bonnstraße gelegenen Geschäftsräume eines Getränkegroßhandels betreten. Mit einer Handfeuerwaffe bedrohte er den Geschäftsinhaber (48) und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Geldbörse des Geschädigten und einigen Euro Wechselgeld verließ der Täter wenig später den Tatort und bestieg das auf der Bonnstraße wartende Fluchtfahrzeug, das der 43-Jährige lenkte. Zeugen beobachteten die Flucht und verständigten die Polizei, so dass wenig später die Festnahme erfolgen konnte.

    In seiner Vernehmung verweigerte der 43-Jährige die Aussage und machte auch keine Angaben zu seinem Mittäter. Der flüchtige Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 23 bis 25 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, kräftige Statur, Südländer

    Hinweise auf die Identität des Mannes erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: