Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgängerin schwer verletzt - Verursacher flüchtig Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Brühl ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin (46) schwer verletzt wurde. Der Verursacher, ein Fahrradfahrer, entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle.

    Um 15.30 Uhr hatte die 46-Jährige den Plus-Markt auf der Straße "Markt" verlassen, als sich ihr der Radfahrer von links (aus Richtung Kölnstraße) näherte und sie anfuhr. Dabei stürzte das Opfer zu Boden und brach sich drei Zehen. Anstatt sich um die Verletzte zu kümmern, sprach der ca. etwa 25 bis 28-jährige Unfallverursacher die Frau in gebrochenem Deutsch mit den Worten --das ist nicht meine Schuld, dann musst du eben aufpassen-- an und setzte seine Fahrt hiernach in Richtung Uhlstraße fort. Die 46-Jährige begab sich selbständig in ärztliche Behandlung wo die beschriebenen Verletzungen diagnostiziert wurden. Zwischenzeitlich befindet sie sich in stationärer Behandlung.

    Den Radfahrer beschreibt die Fußgängerin als ausländischen Staatsbürger, vermutlich Türke, der ca. 170 bis 180 cm groß ist. Er trägt schwarze, kurze, gelockte Haare und war zur Unfallzeit mit einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Er benutzte ein schwarzes Herren-Mountainbike.

    Hinweise auf den Unfallflüchtigen erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.


ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: