Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchte Raubstraftat Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bedburg versuchte am Samstagmittag (6.3.) ein Einzeltäter den Kasseninhalt eines auf der Neusser Straße gelegenen Supermarktes zu erbeuten. Der Täter musste das Geschäft ohne Beute verlassen, da der von ihm angesprochene Kassierer (31) anders reagierte, als von ihm erhofft. Um 13.35 Uhr hatte der Täter in einer Reihe Kunden am Laufband der Ladenkasse gestanden. Als der 31-Jährige die von dem Mann vorgelegten Artikel kassieren wollte, zog dieser ein Gewehr aus einer Plastiktüte, bedrohte den Angestellten und forderte Bargeld. Nachdem der Kassierer daraufhin fluchtartig seinen Arbeitsplatz verließ und davon rannte, gab der Täter auf und verließ das Geschäftsgebäude in Richtung Wiesenstraße. Unabhängig von einander erkannten mehrere Zeugen, dass es sich bei dem von dem Täter vorgehaltenen waffenähnlichen Gegenstand um ein Spielzeuggewehr handelte. Täterbeschreibung: ca. 190 cm groß und schmal, Schnäuzer, spitze, lange Nase, gebräunte Haut, bekleidet mit blauer Jeanshose und dunkelblauer Kapuzenjacke. Auf der Jackenrückenseite befindet sich die Abbildung eines gelbes Posthorns, sprach mit osteuropäischem Akzent. Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: