Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallflucht - Opfer leicht verletzt Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Manheim zog sich beim Zusammenstoß zweier Pkw am Dienstagabend (2.3.) ein Autofahrer (40) leichte Verletzungen zu. Aus Angst um seinen "Führerschein auf Probe" flüchtete der Unfallverursacher unerkannt von der Unfallstelle.

    Um 23.30 Uhr war der unbekannte Autofahrer von der Blatzheimer Straße nach links auf die Straße "An den Birkenhöfen" abgebogen. Dabei missachtete er den vorfahrtberechtigten Pkw eines 40-jährigen Mannes, der in Richtung Buir unterwegs war. Bei der anschließenden Kollision beider Autos zog sich der 40- Jährige eine leichte Beinverletzung zu. Nachdem beide Männer ihre Fahrzeuge verlassen hatten und der Verletzte auf Verständigung der Polizei bestand, bat der Unfallverursacher aus Rücksicht auf seinen "Führerschein auf Probe", davon Abstand zu nehmen. Als der 40-Jährige dennoch ein nahegelegenes Haus aufsuchte um zu telefonieren, flüchtete der Verursacher unerkannt von der Unfallstelle.

    Er wird als ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank beschrieben. Er trägt kurze, blonde Haare und benutzte nach eigenen Angaben einen Firmenwagen. Dabei handelte es sich vermutlich um einen VW-Kombi, eventuell Typ Passat.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Mitte, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: