Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Jugendliche wurden beraubt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 01.30 Uhr, befanden sich vier 18- jährige Männer auf dem Heimweg von Bergheim nach Quadrath. Dazu gingen sie auf einem Fussweg, welcher paralell zur Straße " Im Rauland " verläuft. In Höhe einer Holzbrücke, in der Nähe der Kläranlage, an der kleinen Erft wurden sie von zwei Männern angesprochen und nach Zigarretten befragt. Als sie diese verneinten wurde zunächst einer der beiden Männer gegen eins der Opfer handgreiflich. Als sein Begleiter ihm zur Hilfe eilte, liess dieser Täter vom ersten Opfer ab und trat dem zweiten Opfer gegen den Kopf. Als dieser am Boden lag trat er nochmal massiv zu. Daraufhin zückten beide Täter ein Messer und drohten den Opfern, diese abzustechen. Beeindruckt durch diese Drohung liessen sich die Geschädigten ihre Geldbörsen durchsuchen und händigten den Tätern insgesamt 2 Handies aus. Der Getretene wurde glücklicherweise nur leichtveretzt. Beide Täter werden als 18- 20 Jahre alt beschrieben. Beide trugen dunkle Strickmützen und dunkle Jogginghosen mit dunklen Jacken. Einer der Täter wird als ca. 1,85 m gross beschrieben, dieser sprach mit osteuropäischem Akzent. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: