Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall unter Alkoholeinwirkung Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bedburg verursachte am frühen Sonntagmorgen (15.2.) ein stark alkoholisierter Autofahrer (30) einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Unmittelbar danach geriet er zufällig in eine Verkehrskontrolle und missachtete polizeiliche Anhaltezeichen. Wenig später konnte der 30-Jährige an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Gegen 1.00 Uhr hatten Kneipengäste ein Lokal auf der Friedrich- Wilhelm-Straße verlassen. Auf dem angrenzenden Parkplatz bemerkten sie den 30-Jährigen, der hinter seinem Pkw schlafend auf dem Boden lag. Wenige Sekunden später stand der stark alkoholisierte Mann plötzlich auf, nahm in seinem Auto Platz und setzte den Pkw zurück. Dabei stieß er gegen ein geparktes Fahrzeug und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 1 600 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der 30-Jährige von der Unfallstelle. Unmittelbar hiernach näherte sich der Unfallflüchtige auf der Bahnstraße zufällig einer polizeilichen Verkehrskontrolle. Ihm deutlich gegebene Anhaltezeichen ignorierte er und setzte seine Fahrt fort. Wenig später wurde der 30-Jährige an seiner Bedburger Wohnadresse angetroffen. Gegen den Mann wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, nachdem ein Alkoholtest ein Ergebnis von 1,78 Promille angezeigt hatte; sein Führerschein wurde sichergestellt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: