Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Berufserfahrung Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unter der Überschrift "Berufserfahrung" ist eine erneute Festnahme zu beschreiben, die Beamte des Kriminalkommissariats 31 am 29.1.2004 durchführten. Nachdem die Beamten in der vergangenen Woche einen mit Haftbefehl gesuchten Mann in Wesseling hinter einer Schrankwand aufstöberten, nahmen sie am Donnerstagmorgen in Frechen einen zur Abschiebung gesuchten 32-Jährigen in einem Bettkasten fest.

    Um 6.00 Uhr hatten die Beamten an der Wohnungstür der Ex-Ehefrau (29) des Festzunehmenden geschellt. Leicht verschlafen öffnete die 29-Jährige die Tür. Auf Nachfrage erklärte sie, den Gesuchten, von dem sie seit 1998 geschieden ist, seit geraumer Zeit nicht mehr gesehen zu haben. Das sagte die Frau, ohne "rot" zu werden. Ihre Gesichtsfarbe änderte sich jedoch schlagartig, als die Beamten den 32-Jährigen im Bettkasten des Ehebetts fanden. Seine Ausweglosigkeit erkennend, ließ er sich widerstandslos festnehmen. Ob der Festgenommene getreu dem Motto "alte Liebe rostet nicht" wieder Platz im Ehebett gefunden hatte, oder Dauerasyl im Bettkasten gewährt bekam, ist nicht Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: