Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kind durch Eisstücke verletzt Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl wurde am Donnerstagnachmittag (18.12.) ein Junge (7) durch Eisstücke am Kopf verletzt, die sich von der Plane eines Lkw gelöst hatten. Das Kind erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde. Der Unfallverursacher ist unbekannt; vermutlich hatte er den Vorfall nicht bemerkt und seine Fahrt fortgesetzt. Gegen 16.00 Uhr hatte der Lkw ein Firmengelände auf der Schildgesstraße verlassen. Beim Linksabbiegen auf die Fahrbahn lösten sich auf der Planenoberseite des Fahrzeugs mehrere Eisstücke, die in Richtung Gehweg flogen und den dort stehenden 7-Jährigen trafen. Nach notärztlicher Behandlung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus transportiert, wo die Wunde genäht wurde. Die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers dauern an. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: