Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erneut Opel-Kadett in Brand gesetzt Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Sindorf haben erneut bisher unbekannte Täter einen zuvor gestohlenen Opel-Kadett in Brand gesetzt. Auf das Konto der Täter dürften zwei weitere gleichgelagerte Taten gehen, die sich am 21.11.2003 ebenfalls in Kerpen-Sindorf und am 22.11.2003 in Kerpen ereigneten (siehe Polizeibericht vom 24.11.2003). Um 14.45 Uhr hatten Passanten am Montagnachmittag (8.12.) Rauchentwicklung im Innenraum eines Opel-Kadett bemerkt, der in einer Parkbucht auf dem Berliner Ring stand. Der Pkw war unverschlossen, Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht mehr in der Fahrgastzelle. Alarmierte Feuerkräfte konnten das Ausbrennen des Autos nicht mehr verhindern; an dem 21 Jahre alten Fahrzeug entstand Totalschaden. Unmittelbar bevor die Rauchentwicklung festgestellt wurde, hatten zwei männliche Personen den Pkw verlassen und waren in Richtung Erftstraße davon gegangen, so die Aussage eines Anwohners. Beide Männer sind ca. 20 bis 30 Jahre alt; zum Tatzeitpunkt bekleidet mit jeweils langer, schwarzer Winterjacke und dunkler Baseballmütze. Ermittlungen ergaben, dass der Opel am Morgen des selben Tages von einem Pendlerparkplatz an der Landstraße 276 in Kerpen-Buir entwendet wurde. Dort hatte der Eigentümer das Auto um 7.18 Uhr abgestellt, um seinen Weg zur Arbeitsstelle mit dem Zug fortzusetzen. In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat fragt die Polizei: Wer hat die Täter eventuell beim Diebstahl des Pkw in Kerpen-Buir beobachtet? Wem ist das gelb lackierte Fahrzeug, amtliches Kennzeichen BM-AX 422, am Montag, in der Zeit zwischen 7.30 und 14.30 Uhr, im Bereich des Erftkreises aufgefallen? Wer hat die Täter nach dem Verlassen des Autos in Kerpen-Sindorf beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: