Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgängerin schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth-Fischenich zog sich am Samstagabend (6.12.) eine Fußgängerin (81) schwere Verletzungen zu. Die Passantin wurde von einem Pkw erfasst und erlitt eine Beinfraktur.

    Um 18.55 Uhr hatte die 81-jährige Frau den Gehweg der Bonnstraße benutzt, als sie in Höhe Marktweg unvermittelt auf die Fahrbahn trat, um die Straßenseite zu wechseln. Dabei wurde sie von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer (46) die Bonnstraße in Richtung Hürth- Hermülheim befahren hatte. Die Seniorin fiel auf die Motorhaube des Autos, prallte gegen die Windschutzscheibe und schleuderte anschließend auf die Fahrbahn. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 1 200 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: