Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Diebstähle in Warenlager - Festnahmen Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Zusammenarbeit mit einem Hürther Speditionsunternehmen konnten Beamte des Kriminalkommissariats Hürth einen diebischen Lkw-Fahrer (24) festnehmen. Der 24-Jährige hatte über einen Zeitraum von mehreren Wochen Waren aus dem Zentrallager des Unternehmens gestohlen und über Hehler abgesetzt. Das Unternehmen war auf die Diebstahlshandlungen aufmerksam geworden, nachdem Großkunden vermehrt Fehlbestände nach erfolgter Lieferung reklamierten. Daraufhin wurden am 20.11. auf dem Hürther Firmengelände Ausfahrtkontrollen bei den Fahrern durchgeführt. Dabei stellte man fest, dass sich auf dem Fahrzeug des 24-Jährigen Ware befand, die nicht zum Auslieferungsumfang des Mannes gehörte. Von Polizeibeamten wurde der aus Aachen stammende Mann wegen des Verdachts des Diebstahls noch auf dem Firmengelände festgenommen. In seiner verantwortlichen Vernehmung war der Festgenommene geständig. Demzufolge nutzte er als Firmenangehöriger und Auslieferungsfahrer den Umstand, sich während der Beladung seines Fahrzeugs im Warenlager aufhalten zu können. Dabei stahl er wahllos Kartons von den Laufbändern, die er unter seine aufzuliefernde Ware schmuggelte und auf diese Art vom Firmengelände schaffte. Bei dem Stehlgut handelte es sich überwiegend um PC´s, Flachbildschirme, Computerteile, andere elektronische Artikel und Parfüm im Gesamtwert von ca. 35 000 Euro. Die Gegenstände setzte er bei Hehlern in Aachen ab, wo sie in Zusammenarbeit mit der dortigen Polizei bei Durchsuchungen gefunden und sichergestellt werden konnten. Gegen die vorläufig festgenommen Hehler (19,29) wurden ebenfalls Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen der Ermittlungen wurde auch bekannt, dass der 24-Jährige von seinen Abnehmern kräftig "über den Tisch gezogen" wurde. So bot er Mitarbeitern eines Aachener Fachgeschäfts für Elektronikartikel zwei Kartons mit Computerbausteinen im Wert von ca. 24 000 Euro an, ohne den Verkaufspreis der Gegenstände zu kennen. Die Abnehmer der Ware taten ebenso unwissend und zahlten dem 24- Jährigen für die Lieferung 50 Euro. Aufgrund mangelnder Haftgründe wurden die Festgenommenen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: