Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Seniorin Opfer eines Trickbetrugs Kerpen

Erftkreis (ots) - In Kerpen wurde im Verlauf des Donnerstagnachmittag (16.10.) eine Seniorin (82) Opfer eines Trickbetrugs. Ein bisher unbekannter Täter hatte sich am Telefon gegenüber der Frau als ihr Enkel ausgegeben und sie unter einem Vorwand zur Übergabe von mehreren tausend Euro Bargeld überredet. Gegen 12 Uhr hatte der Täter bei der Geschädigten angerufen und zunächst lediglich angegeben, dass er Geld benötige. Als die 82- Jährige den Anrufer daraufhin fragend mit dem Vornamen ihres Enkels ansprach, bejahte dieser und vermittelte der Geschädigten somit den Eindruck, mit einem Familienangehörigen zu telefonieren. Daraufhin gab der Täter an, das Geld dringend für einen Autokauf zu benötigen und führte weiter aus, den Betrag zu einer bestimmten Uhrzeit von einer Freundin abholen zu lassen. Die Seniorin begab sich daraufhin zu Fuß zu einer nahegelegenen Bankfiliale und hob 3 000 Euro von ihrem Konto ab. Das Geld übergab sie wenig später einer unbekannten Frau, die an ihrer Wohnungstür erschienen war. Gegen 14.50 Uhr meldete sich der Täter erneut und veranlasste die 82- Jährige unter dem gleichen Vorwand, weitere 4 000 Euro abzuheben. Auch diesen Geldbetrag händigte die Geschädigte an die wiederum erschienene Mittätterin aus. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 40 Jahre alt und etwa 170 cm groß, stämmige Figur, ausländische Erscheinung, unrasiert, dunkle, kurze Haare, bekleidet mit rotem Pullover, brauner Hose und braunen Schuhen. Weiblich, ca. 25 Jahre alt, etwa 165 cm groß, schlank, ausländische Erscheinung, lange, zum Zopf gebundene Haare, bekleidet mit dunklem, modischen Anzug und weißer Bluse. Vermutlich benutzte das Täterpaar einen älteren rotfarbenen Pkw mit BM-Kennzeichen. Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: