Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erneuter Überfall auf Tankstelle Wesseling

    Erftkreis (ots) - In Wesseling verübte am Mittwochabend (17.9.) ein bewaffneter Einzeltäter erneut einen Überfall auf die Shell-Tankstelle an der Ahrstraße. Der geschädigte Pächter wurde damit innerhalb von zehn Tagen drei Mal Opfer einer Raubstraftat. Die polizeilichen Ermittler sind sicher, dass ein bisher unbekannter Mann für alle drei Straftaten verantwortlich ist.

    Am Mittwochabend hatte der mit einer Sturmhaube maskierte Täter den Verkaufsraum der Tankstelle um 21 Uhr betreten. Er trat an den Verkauftresen heran, bedrohte die Angestellte (18) mit einer silberfarbenen Pistole und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Die Beute verstaute der Straftäter wiederum in einem mitgeführten schwarzen Rucksack. Nach der Tat flüchtete er auf einen angrenzenden Garagenhof, wo sein Fluchtmittel, ein Fahrrad, abgestellt war. Von der Ahrstraße fuhr der Täter in die Hunsrückstraße, wobei er von Tatzeugen in einem Pkw verfolgt wurde. Im Straßenverlauf hielt der Flüchtende an und zog seine Sturmhaube ab, so dass seine Verfolger ihn unmaskiert sehen konnten. Als diese ihr Auto verließen und auf den Mann zugingen, wurden sie von ihm mit der Waffe bedroht. Anschließend fuhr der Räuber mit seinem Fahrrad weiter und entkam unerkannt.

Die Zeugen beschreiben den Täter als

ca. 25 Jahre alt und etwa 180 cm groß, kräftige Figur, kurze, hellblonde Haare, auffallend pickeliges Gesicht, bekleidet mit dunkler Jeans und grauem Pullover,

    benutzte für seine Flucht ein hellfarbenes Damenfahrrad.

    Bereits nach der zweiten Tat hatte der Geschädigte für Hinweise, die zur Ergreifung des Täter führen, eine Belohnung von 1 000 Euro (eintausend) ausgelobt.

    Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: