Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen-Königsdorf Schwerer Raub - Ehepaar überfallen

Erftkreis (ots) - In Frechen-Königsdorf wurde am Donnerstagabend ein Ehepaar (w / 56, m / 62) Opfer eines schweren Raubes. Zwei bisher unbekannte Täter überfielen die Eheleute in ihrem Wohnhaus, erbeuteten Schmuckgegenstände und ließen die Geschädigten eingesperrt in einem Kellerraum zurück. Gegen 21 Uhr hatte es an der Haustür der Eheleute geschellt. Dort stand eine unbekannte männliche Person die vorgab, ihren Hund zu suchen; angeblich war das Tier in den Garten des 62-Jährigen gelaufen. Nachdem eine dortige Suche negativ verlaufen war und der Angesprochene die Haustüre schließen wollte, drängten der angebliche Hundebesitzer und ein Mittäter in das Objekt. Dort bedrohten sie die Eheleute wechselweise mit einer Pistole und einem Messer. Gleichzeitig wurden sie gezwungen einen Tresor zu öffnen, aus dem die Täter diversen Schmuck sowie zwei Armbanduhren erbeuteten. Vor ihrer Flucht sperrten die Unbekannten die Geschädigten in einen Kellerraum, wobei die 56-Jährige mit Kabelbindern gefesselt wurde. Etwa 20 Minuten nach der Tat konnte sich das Ehepaar befreien und die Polizei alarmieren. Täterbeschreibungen: Ca. 25 Jahre alt und etwa 170 cm groß, kräftige, muskulöse Figur, rundliches Gesicht, kurze dunkelbraune Haare, auffällig hellblaue Augen, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit dunkler Blousonjacke und dunkler Hose, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent Ca. 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kräftige Figur, fülliges Gesicht, dunkle Augen, dunkle, nach hinten gekämmte Haare, gepflegte Erscheinung, sprach Deutsch mit Akzent. In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat fragt die Polizei: Wem sind die beschriebenen Personen vor der Tat oder bei ihrer Flucht im Bereich St.-Mathildenstraße / St.-Magdalenenstraße aufgefallen? Hat jemand in dem betreffenden Straßenbereich, insbesondere vor der Tat, ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 41, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: