Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt Hochsitze in Brand gesetzt

    Erftkreis (ots) - In Erftstadt setzten am frühen Montagmorgen (1.9.) bisher Unbekannte zwei Jagdhochsitzte in Brand. Das Feuer wurde mittels Brandbeschleuniger gelegt; beide Ansitze wurden komplett zerstört.

    Bei dem Tatortbereich handelt es sich um ein Waldgebiet östlich der Bundesbahnstrecke Köln-Gerolstein und dem Waldparkplatz Bliesheim. Nachdem der Polizei gegen 1.50 Uhr in diesem Gebiet ein Feuerschein gemeldet worden war, stellten die eingesetzten Beamten die beiden brennenden Hochsitze fest. Dabei handelte es sich zum einen um einen fahrbahren Ansitz, montiert auf einer Anhängerplattform; der zweite Ansitz war konventionell im Boden verankert. Beide Hochsitze, in einer Entfernung von ca. 300 Meter zueinander aufgestellt, brannten von oben nach unten ab.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02237 / 97302-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: