Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Selbstbehauptungskurse gegen Kriminalität für Erwachsene

Erftkreis (ots) - Erftkreis Selbstbehauptungskurse gegen Kriminalität für Erwachsene Erika G., 46, (Name geändert) hat schon beim Einkauf auf dem Elsdorfer Wochenmarkt ein sehr ungutes Gefühl "Die zwei Typen, die dort ohne echtes Kaufinteresse herumlungern, haben bestimmt nichts Gutes im Sinn!" Nunmehr hellwach, bemerkt sie, dass die beiden jungen Männer ihr ganz offensichtlich "unauffällig" auf dem Weg zum Parkplatz folgen. Und schlagartig stehen ihr die Bilder von fünf Trainingsabenden wieder vor dem geistigen Auge. Wie von selbst spult ihr Kopf die erlernten Abwehrmöglichkeiten ab. Dementsprechend deutlich fällt ihre Reaktion dann auch aus, als sie erkennt, dass die Männer die Situation des Einräumens der Ware in den PKW zum schnellen Näherkommen nutzen. Frau G. schildert ihr Erlebnis Kriminalhauptkommissar Peter Müller vom Kommissariat Vorbeugung der Erftkreispolizei: "Schleunigst sind die Typen nach meiner lautstarken Maßnahme abgehauen. Es war alles genau so, wie mit Ihnen im Kurs besprochen und praktisch geübt. Das hat einfach vorzüglich geklappt. Ich bin jetzt froh, ohne Zögern gehandelt zu haben!" Müller hat bereits eine Reihe solcher Rückmeldungen erhalten. Besonders freut er sich auch mit einer 83-Jährigen aus Wesseling, der es ebenfalls auf der Grundlage der Seminarerfahrung gelang, zwei Einbrecherinnen in die Flucht zu schlagen. Aber genauso wichtig ist für ihn die Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei Erwachsenen. "Und eben diese Bestätigungen erhalte ich von den Kursteilnehmern stets und ständig", so Müler. Die Rede ist von den bewährten "Selbstbehauptungskursen gegen Kriminalität" für Erwachsene. Diese werden auch im kommenden Herbst/Winter vom Kommissariat Vorbeugung wieder in allen Kommunen des Erftkreises angeboten. Termine, Ort und Zeit werden nach Absprache festgelegt, wobei auf individuelle Wünsche weitgehend Rücksicht genommen wird. Nach fester Anmeldung von mindestens 8 Personen kommt je ein Kurs pro Kommune zustande. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer sollten lediglich Spaß an gemeinsamer Arbeit und ein Zeitbudget von fünf mal zwei Stunden mitbringen. Anmeldungen ab sofort an Kommissariat Vorbeugung, Am Neuen Garten 1, 50389 Wesseling, Tel.: 02236/89324977, Fax: 02236/89324969, e-mail: peter.mueller@bergheim.polizei.nrw.de Hinweis: Für Rückfragen der Presse steht Kriminalhauptkommissar Peter Müller unter Ruf: 0170 - 54 50 804 zur Verfügung. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon:02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: