Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Versuchter Wohnungseinbruch

Erftkreis (ots) - In Frechen versuchten am frühen Mittwochmorgen (13.8.) zwei bisher unbekannte Täter in eine Wohnung im Oleanderweg einzubrechen. Als sie sich von Zeugen beobachtet fühlten, flüchteten sie mit einem Pkw vom Tatort. Gegen 1.45 Uhr hatten die Täter ein zur Straßenseite gelegenes Küchenfenster aufzuhebeln versucht. Nach ihrer Entdeckung benutzten sie einen weißen Kleinwagen, eventuell ein Opel-Modell, zur Flucht. Über diesen Sachverhalt wurde die Polizei durch Zeugen erst Stunden später informiert. Vermehrt stellt die Polizei fest, dass verdächtige Beobachtungen erst mit erheblichem Zeitverzug gemeldet werden; dies mindert die Aussicht auf Ergreifung von Tätern erheblich. Die Polizei des Erftkreises bittet daher nochmals, verdächtige Beobachtungen ohne Zeitverzug an den Notruf 110 zu melden. In Zusammenhang mit der zuvor geschilderten Straftat werden Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit den beschriebenen Kleinwagen und / oder verdächtige Personen im Bereich der Straßen Oleanderweg / Schlehdornweg beobachtet haben, gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 41, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: